THE VAMPIRE DIARIES RPG-FORUM
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
DAS FORUM SCHLIEßT SEINE PFORTEN NACH FAST DREI JAHREN! EVTL. WERDEN WIR ES IN NAHER/FERNER ZUKUNFT WIEDER ÖFFNEN. VIELEN DANK FÜR EURE TREUE! PARTNER KÖNNEN UNS LÖSCHEN.

Teilen | 
 

 Skylar

Nach unten 
AutorNachricht
Skylar Sizzler

avatar

Anzahl der Beiträge : 439
Anmeldedatum : 29.03.11

BeitragThema: Skylar   Di Apr 17, 2012 6:57 pm

Skylar Sizzler
When I lay my head down to go to sleep at night , My dreams consist of things that I’d make you wanna hide
Don’t let me in your tower, show me your magic powers
I’m not afraid to face a little bit of danger, danger


SPOTLIGHT ON ME


NAME Sizzler

VORNAME Skylar

SPITZNAME Sky

GEBURTSTAG / ALTER 27. März / 20 Jahre

HERKUNFT / WOHNORT Rumänien / Mystic Falls

JOB Student


THE PERSONS BEHIND ME


FAMILIE
Unbekannt

SONSTIGE VERWANDTE/ WICHTIGE PERSONEN
Ziehmutter: Marisol Sizzler ist bereits verstorben. Sie war für mich die Sonne, die ich zum Leben brauchte, die Energie, die ich benötigte, um zu überleben. Ihr Tod riss mich aus den Fugen, denn wir hatten ein sehr gutes Verhältnis zueinander.

SECRET THINGS ABOUT ME


CHARAKTER
Aufgrund meines Aussehen wurde mir schon von früh das Image eines Badboys aufgelegt, aber eigentlich stimmt das überhaupt nicht. Okay, als ich noch jung war, da habe ich noch meinem Ruf gerecht werden wollen, aber im Grunde genommen bin ich ein handzahmer und lieber Hexer. Ich helfe gerne andere Leute, bin stets zuvorkommend, offenherzig und habe immer einen lustigen Spruch parat. Ja, man könnte fast meinen, dass ich mit Humor und Charme durchs Leben wandere. Das mag sein, denn ich liebe es, mein Umfeld zu unterhalten und bei Laune zu halten. Hinzu kommt noch, dass ich für einen Mann sehr viel Feingefühl besitze und einen sechsten Sinn habe, was die Stimmung anderer momentan ist. Wahrscheinlich komme ich deswegen sehr gut bei allen anderen an, vor allem bei Frauen. Doch das nutze ich auf keinen Fall aus, denn meine Zeit als Draufgänger und Macho ist längst vorüber! Für meine Freunde und Familie würde ich meine Hand ins Feuer halten, denn sie sind für mich das wichtigste auf der Welt. Geld, Ruhm und Macht geben einen nicht das Gefühl, richtig glücklich zu sein. Doch mir fällt gerade auf, dass ich mich fast nur von meiner besten Seite zeige. Leider bin ich nicht perfekt, wie manch einer von mir denkt. Denn auch ich habe Makel, zu denen ich aber stehe, auch wenn ich meistens versucht, sie zu verstecken. Ich bin nämlich sehr sensibel, es ist schon fast übertrieben feminin. Meist nehme ich alles zu persönlich und mache mir Gedanken darüber. Meine Verletzlichkeit macht es auch nicht besser.

HOBBYS
mind. 5

STÄRKEN
+ Überzeugskünstler
+ Intelligenz
+ durchsetzungsfähig
+ großes Selbstbewusstsein
+ überlegtes Handeln
+ direkt
+ Feingefühl
+ Humor

SCHWÄCHEN
- sturköpfig
- Platzangst
- Essen
- sensibel
- verletzlich
- Versagensangst
- Perfektionist

VORLIEBEN
♥ Frauen
♥ Partys
♥ kochen
♥ Musik
♥ Autos
♥ Bücher
♥ Kunst
♥ Kampfsport

ABNEIGUNGEN
- Verrat
- Gewalt
- Eintönigkeit
- Unmenschlichkeit
- Tussis
- Intrigen
- Lügen
- Spinner
- Regen


HAVE A MYSTICAL TOUCH


WESEN
Hexer

FÄHIGKEITEN
Meine übernatürlichen Fähigkeiten; ich besitze nämlich gewisse Gaben der Hexen, mit denen ich aber noch nicht ganz vertraut bin.


THE NEVER ENDIND STORY


LEBENSLAUF
Ich wurde im 21. Jahrhundert in Rumänien geboren. Wer meine Eltern sind, weiß ich leider nicht. Daher kann ich nur das wiedergeben, was man mir erzählt hatte. Laut meiner Ziehmutter war meine ganze Familie Leute gewesen, die mit übernatürlichen Kräften zu tun hatten. Man nennt sie auch Hexen bzw. Hexer, sollten die Mitglieder Männer sein. Natürlich klingt das alles ziemlich übertrieben und so wirklich konnte ich es auch nicht glauben. Denn so was gibt es doch nicht in Wirklichkeit, höchsten in der eigenen Fantasie. Doch ich sollte mich noch sehr irren. Die ersten Jahre meiner Kindheit war es recht friedlich zugegangen; ich ging wie jeder Junge auf die Schule, hatte Freunde, war nachmittags mit Hausaufgaben und Fußball beschäftigt. Meine Ziehmutter behandelte mich wie ihr eigenes Kind, so wie ich sie als meine leibliche Mutter sah, und las mir jeden Wunsch von den Augen. Wir waren nicht gerade die wohlhabendsten und sie arbeitete hart, um mich zu versorgen und dafür, dass es mir gut ging. Nebenbei lehrte sie mir all die wichtigen Dinge fürs Leben, die quasi der Grundstein für meine Zukunft dienen soll. Ich werde ihr immer dankbar sein, denn ohne sie würde ich niemals zu dem werden, der ich heute bin.
Alles war in Ordnung, bis zu dem Tag, der mein Leben und meine Welt für immer verändern soll. Ein Attentat auf unser Heim kostete meiner Mutter das Leben und zu dem Zeitpunkt war ich 13. Nur mit Mühe entkam ich den Tod. Die Folgen waren dafür ein schweres Trauma und die Desorientierung, die es mir erschwerte zurück ins alte Ich zu finden. Wer für all diese Taten verantwortlich war, bekam ich erst später mit. Denn erst mal wurde ich in die Psychiatrie geliefert, denn es gab niemand anderen, der sich um mich kümmern konnte. Zwei Jahre lang quälte ich mich mit meinem Schicksal, Bilder des Schreckens tauchten immer wieder vor meinen Augen. Es war der Horror! Aufgrund des kleinen Vermögens, das meine Mutter für mich hinterlassen hatte, das ich später für mein Collegebesuch benutzen durfte. Die Summe war nicht unbedingt groß, aber reichte aus, die Krankenkosten zu bezahlen. Doch auch Geld war vergänglich, so wurde ich auch schon bald entlassen. Ich war zwar immer noch nicht geheilt, aber was sollte ich schon machen? Da stand ich nun auf den schmutzigen Straßen Bukarests und wusste nicht, wo ich hingehen soll, an wen ich mich wenden soll.
Der offene Himmel war mein Zuhause, ich schloss mich diversen Gangs an, um alles zu vergessen. Schlägereien, Überfälle und Frauen standen an der Tagesordnung. Hier galt die Regel, dass nur der stärkere überleben konnte. Die nächsten beiden Jahre waren ziemlich hart für mich, aber ich tat mein bestes daraus. Durch Zufall erfuhr ich, dass es übernatürliche Wesen waren, die unser Haus niedergebrannt und meine Mutter umgebracht hatten. Nun wurde mir klar, dass die Sache mit den Hexen doch nicht unbedingt falsch war.


Doch schon bald erinnerte ich mich wieder an die schöne Zeit von damals und vermisste meine Mutter. Sie wäre traurig, wenn sie sah, wie ich mich verändert hatte. Ich wollte sie nicht enttäuschen, auch wenn sie schon tot war, und so verließ ich bald Rumänien um ganz neu anzufangen.
Wo ich das Geld für den Flug nach Amerika hatte? Tja...das bleibt geheim, doch ich kann sagen, dass es sehr riskant gewesen war und ich auch noch heute aufpassen muss, nichts falsches zu sagen, das meine Spur zurück in die Vergangenheit führt. Nun bin ich hier in Mystic Falls angelangt und versuche, mein ganzes Leben umzukrempeln.





LET ME BE MYSELF


DEIN NAME / ALTER
s. Vicki


AVATARPERSON
Andrew Stetson

ZWEITCHARAKTERE
Elena Gilbert & Vicki Donovan

STECKBRIEFWEITERGABE
s. Vicki

SETWEITERGABE
s. Vicki

REGELN GELESEN
*editiert*



_________________
|| ELENA GILBERT || VICKI DONOVAN ||
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Skylar
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dear-Diary :: Application :: PERSONALITY :: HEXEN-
Gehe zu: